Derzeit finden vier Angebote Anwendung:

In drei Modulen á 2 Tage werden theoretische Grundlagen zu Ethik und Nachhaltigkeit ebenso behandelt wie praktische Anwendungsgebiete der ethisch-nachhaltigen Geldanlage. Über die Dauer der drei Module müssen die Teilnehmenden eine Projektarbeit entwickeln - gerne zu einem Thema, das ihnen in ihrem beruflichen Alltag hilft, das Thema der Ethik und der Nachhaltigkeit besser zu integrieren. Die Projektarbeit wird von einem der Referenten eng begleitet, sodass ein möglichst hoher Praxiswert erzielt werden kann. Die Zielgruppe umfasst nicht nur Personen aus der Finanzwirtschaft, sondern vor allem auch (Finanz-)Verantwortliche in Organisationen und Unternehmen, die Kompetenz zur ethisch-nachhaltigen Geldanlage erwerben wollen.

Mit unseren Follow-up-Veranstaltungen wollen wir insbesondere den Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Geld&Ethik die Gelegenheit bieten, sich über aktuelle Entwicklungen und Trends auf dem Laufenden zu halten, den Kontakt mit Gleichgesinnten aufrecht zu erhalten und neue Kontakte zu finden. Ein Nachmittag und ein Vormittag mit viel Information und Diskussion, dazwischen ein geselliger Abend zum Austausch und besser Kennenlernen - auch so kann "auf dem Laufenden bleiben" funktionieren. Unser nächster Follow-up-Termin findet übrigens am 29. und 20. November 2019 statt.

Wer sich einfach mal schnell zu diesem Thema informieren will oder sich über aktuelle Entwicklungen austauschen möchte, der kann einen der Infotage Geld&Ethik besuchen. In vier Stunden werden aktuelle Entwicklungen kurz vorgestellt. In der Regel verläuft ein Infotag so, dass zu Beginn Fragen gesammelt werden, die nach Möglichkeit beantwortet werden. Der nächste Info-Tag findet - zum wiederholten Male - in Koopertion mit dem Haus der Begegnung in Innsbruck statt. Wenn Sie an einer solchen Kooperation zur Abhaltung eines einmaligen oder regelmäßigen Infotages haben: melden Sie sich bitte.

Besonders für Organisationen, in denen mehrere Personen zum Thema der ethisch-nachhaltigen Geldanlage Kompetenz erwerben sollen, kann es zielführend sein, den Ausbildungsbedarf gründlich zu erheben und dann genau dort anzusetzen, wo es am dringendsten erforderlich ist. Mit unseren Inhouse-Schulungen können wir inhaltlich, örtlich und zeitlich größtmögliche Flexibilität anbieten. Ein Angebot erstellen wir gerne individuell.

Egal, um welches Format es geht: das Ziel unserer Ausbildungsaktivitäten ist immer die Kompetenzvermittlung. Es geht nicht nur um Wissenstransfer, sondern auch um die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um dieses Wissen auch anwenden zu können.

Zum Seitenanfang